Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Dienstag, 23. Januar 2018

Erol Sander in Agatha-​Christie-​Stück

Galerie (1 Bild)
 

Foto: zi

Miss Marple und Erol Sander sind sicher zwei Namen, die Besucher anlocken. Der Stadtgarten war wohlgefüllt, als Agatha Christies Kriminalkomödie „Ein Mord wird angekündigt“ über die Bühne ging.

Mit vielen Details liebevoll ausgestattet, zauberte das Bühnenbild ein klassisches viktorianisches Wohnzimmer aus dem beschaulichen Chipping Cleghorn in den Parlersaal. Und wie immer bei Agatha Christie muss man sich durch die Unzahl von Personen finden, die meist nicht einmal die sind, die sie scheinen. Ein großes Ensemble und einige geschickte Regiekniffe ließen die Boulevardkomödie gut ankommen. Mehr in der RZ vom 24. Januar.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Lokalredaktion.
Lesedauer: 23 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/1/23/erol-sander-in-agatha-christie-stueck/