Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Mittwoch, 31. Januar 2018

„Leben in vollen Zügen“: Anka Zink in Mutlangen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: wil

Um Mobilität und Kulturaustausch, Beziehungen im Urlaub und Familienbande und nicht zuletzt über Lebensqualität geht es in Anka Zinks neuem Programm „Leben in vollen Zügen“.


Anka Zink war in der VHS-​Kabarettreihe in Mutlangen zu Gast. Bei diesem Thema ist das „warm-​up“ mit den Zuschauern quasi vorprogrammiert, nämlich die eigene Anreise mit den Staus, die jeder kennt und den phantasievoll gestalteten Kreisverkehren, zu denen sich schon jeder eine eigene Meinung gebildet hat. Natürlich dürfen die zwei wichtigsten Verkehrsprojekte in diesem unserem Lande nicht fehlen, der Hauptstadtflughafen und S 21, und so ließ Anka Zink Ulm nicht nur näher an Stuttgart rücken, sondern versenkte die Münsterstadt gleich in der Baugrube vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof, wo Ulm problemlos hineinpassen würde. Mehr in der RZ vom 1. Februar.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Lokalredaktion.
Lesedauer: 31 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/1/31/leben-in-vollen-zuegen-anka-zink-in-mutlangen/