Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Dienstag, 09. Januar 2018

Remswehr-​Abriss: Gutgemeint und doch völlig daneben

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Die Bürgerinitiative „Rettet den Mühlbach“ schlägt nach dem jüngsten Hochwasser der Rems erneut Alarm: Ihre Prognosen haben sich offenbar leider bestätigt.

Auch die letzten Reste des einstigen Remswehrs wurden nun fortgerissen. Sogar eine Brücke ist deshalb nun offenbar in Gefahr. Noch viel schlimmer: Das Biotop Mühlbach trocknet weiter aus. Im weit und breit einzigartigen Auwald am Oberlauf stürzen plötzlich Bäume in die Rems, weil das Ufer metertief trocken liegt. Alles Folgen eines offenbar völlig unüberlegten und überzogenen Renaturierungsprojekts auf Grundlage einer EU-​Verordnung, wonach das historische Remswehr vor fünf Jahren abgerissen wurde, damit Fische reiselustiger sein dürfen. Gutgemeint und doch völlig daneben, weil nicht auf den Rat von ortskundigen Bürgern geachtet wurde. Die Folge: Ein weitaus komplexeres Natursystem wird in Mitleidenschaft gezogen, ist teils auch schon zerstört. Ausführlicher Bericht über diesen offenkundigen Behördenstreich und ein Kommentar dazu am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2018/1/9/remswehr-abriss-gutgemeint-und-doch-voellig-daneben/