Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Dienstag, 09. Januar 2018

Was tut sich in Sachen Ortskernsanierung in Gschwend?

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Im Hinblick auf die Ortskernsanierung in Gschwend ist es in der Öffentlichkeit relativ still. Auch wenn man derzeit davon nichts sieht oder hört, bedeute das keineswegs, dass sich in dieser Hinsicht aktuell nichts tut, betont Bürgermeister Christoph Hald.

In Waldstetten brummt die Ortskernsanierung seit Jahren regelrecht. Neben den öffentlichen Projekten gibt es dort auch viele private Sanierungen, die dem Ortsbild gut tun und die Wohnqualität im Zentrum verbessern. Schließlich bekommt man für solche Maßnahmen ja auch Fördermittel des Landes. Entwicklungspotenziale gibt es in der Gemeinde Gschwend ebenfalls – und auch dort kämen sowohl öffentliche als auch private Maßnahmen in den Genuss von satten Zuschüssen. In der kommenden Woche finden mit dem Stuttgarter Planungsbüro für Stadtentwicklung (STEG) Gespräche darüber statt, wie die Ortskernsanierung in Gschwend ablaufen soll. In der Rems-​Zeitung vom 10. Januar steht, in welche Richtung diese Gespräche wohl gehen werden.

QR-Code
remszeitung.de/2018/1/9/was-tut-sich-in-sachen-ortskernsanierung-in-gschwend/