Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Minister Untersteller und die Heubacher Öko-​Ziegen

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: en

Ziegen pflegen die Kulturlandschaft bei Heubach. Umweltminister Franz Untersteller war zu Besuch beim Landschaftserhaltungsverband Ostalb (LEV) und sah sich an, was die „Tauernschnecken“ so tun.

Montag, 15. Oktober 2018
Reinhard Wagenblast
27 Sekunden Lesedauer

Treffpunkt war beim Restaurant „Jägerhaus“Offenhaltung der Weideflächen durch Tauernschnecken (Ziegen). Das Gebiet gehört zum FFH-​Gebiet Albtrauf-​Donzdorf-​Heubach. Die FFH-​Richtlinie (Fauna, Flora, Habitat) wurde 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen beschlossen.
Zwischen Heubach und Bartholomä erstreckt sich eine Wacholderheide die es zu pflegen gilt. Diese wurde in der Vergangenheit mechanisch von Waldarbeitern und Mitarbeitern der Stadt mit Freischneider — einer knochenharten Arbeit in dieser Steillage – freigehalten. Jetzt sollen die Ziegen es billiger und besser tun.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1400 Aufrufe
274 Tage 3 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 53


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/15/minister-untersteller-und-die-heubacher-oeko-ziegen/