Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Mittwoch, 17. Oktober 2018

Elf Siege für den Schwimmverein Gmünd

Galerie (1 Bild)
 

Foto: SVG

32 Vereine haben das 13. Internationale Karolinger Schwimmfest des VfL Waiblingen zu einer Großveranstaltung mit mehr als 3400 Meldungen werden lassen. Mit dabei war auch der Schwimmverein Gmünd mit Teilnehmern der Leistungsgruppe I sowie dem neu gegründeten Perspektivteam Mädchen und einer Gruppe D-​Jugendlicher.

Mit elf Siegen, sieben zweiten und sechs dritten Plätzen konnten die Gmünder Trainer sehr zufrieden sein, befindet sich doch vor allem die erste Mannschaft mitten im Aufbautraining für die anstehende Wintersaison mit harten Ausdauereinheiten im Wasser und Krafttraining an Land, die den Aktiven, so Trainer Bernd Schabel „merkbar in den Knochen steckten“. Bei diesem ersten Leistungstest nach fast zwölf Wochen Wettkampfpause sollten die erzielten Zeiten weitaus mehr an Bedeutung haben als die Platzierungen. Es ging bei den meisten der Gmünder Teilnehmer darum, die Qualifikationsnormen für die Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften Mitte November in Neckarsulm zu schaffen.
Dass dies vielen auf der 25-​Meter-​Bahn in Waiblingen gelungen ist, zeigt, dass die Saisonvorbereitung ihre Früchte trägt. Es waren bereits einige bemerkenswerte Leistungen zu verzeichnen, die für den weiteren Verlauf der Saison berechtigte Hoffnungen auf gute Zeiten zulassen.
Erfolgreichster Einzelteilnehmer des Gmünder Teams war der nur am Samstag startende Philipp Dalferth. Bei seinen fünf Rennen schrammte er jeweils nur knapp an seinen Bestzeiten vorbei. Zweimal Platz zwei belegte er über 50 Meter Schmetterling in 0:27,56 Minuten und über 100 Meter Freistil in 0:54,05 Minuten, womit er sich für den Endlauf der besten Sechs qualifizieren konnte. Dort war dann keine Steigerung mehr möglich. In 0:54,41 Minuten wurde er Sechster. Als Dritter im Jahrgang 2001 kam er über 50 Meter Schmetterling in 0:28,44 Minuten ins Ziel. Über 100 Meter Lagen landete er auf dem undankbaren vierten Platz.
Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 18. Oktober.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 71 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/17/elf-siege-fuer-den-schwimmverein-gmuend/