Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Höhenrettung am Igginger Wasserturm

Der 28 Meter hohe, am nördlichen Ortsrand von Iggingen gelegene Wasserturm war am Montag Abend Ziel einer Übung der Igginger Feuerwehr unter dem Einsatzleiter Alexander Polzer.

Dienstag, 23. Oktober 2018
Gerhard Nesper
29 Sekunden Lesedauer

Zwei dort mit Servicearbeiten beschäftigte Techniker hatten gegen 19 Uhr einen Stromschlag erhalten, wobei bei einem ein Herzstillstand und beim anderen eine Bewußtlosigkeit eintrat. Nachdem umgehend die Leitstelle der Feuerwehr über Notruf 112 verständigt wurde, erfolgte von dort aus die Alarmierung der örtlich zuständigen Feuerwehr Iggingen. Am Ort des Geschehens angekommen, wurden zwei Tragen, ein Notfallrucksack mit Defibrillator und weiteres Beleuchtungsmaterial nach oben gebracht und die Igginger Floriansjünger begannen sofort mit der Reanimation des Patienten und brachten den anderen in eine stabile Seitenlage.Einzelheiten über die Übung stehen in der Mittwochausgabe der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 630 Tagen veröffentlicht.

2101 Aufrufe
118 Wörter
630 Tage 6 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/23/hoehenrettung-am-igginger-wasserturm/