Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Mittwoch, 24. Oktober 2018

Bogenlaufen: Krause und Baur im Sprint auf die vorderen Plätze

Galerie (1 Bild)

Beim zweiten Europacup, der gleichbedeutend mit dem Finale um die Europameisterschaft gewesen ist, haben mit Niklas Krause, Philipp Baur und Katharina Pausch – drei Athleten vom SV Straßdorf – dem deutschen Nationalteam angehört. In der Sprint-​Gesamtwertung sind Krause und Baur auf den Plätzen zwei und drei gelandet.

In Fontainebleu bei Paris sind beim zweiten Teil des Europacups die Entscheidungen gefallen, wer die Europameisterschaft im Bogenlaufen gewinnt. Den EM-​Titel im Sprint hatte Niklas Krause vom SV Straßdorf anvisiert, nachdem er beim ersten Europacup im Juli in Tallinn diesen Wettbewerb für sich entschieden und sich damit eine glänzende Ausgangsposition verschafft hatte. Krauses Teamkollege vom SV Straßdorf, Philipp Baur, hatte in Estland den dritten Platz erreicht. Beim Sprint in Frankreich landete Baur als Fünftplatzierter vor Krause, der sich nach neun Fehlschüssen und zwei Strafrunden mit dem siebten Platz begnügen musste. Und damit am Ende den Gesamtsieg nur knapp verpasste. „Wäre ich Sechster geworden, hätte es für den ersten Platz in der Gesamtwertung und den EM-​Titel gereicht“, ärgert sich Krause. So sprang für ihn am Ende „nur“ die Vizeeuropameisterschaft heraus. Die Bronzemedaille in der Europacup-​Gesamtwertung des Sprints ging an Philipp Baur.
Für Niklas Krause gibt es noch einen anderen Grund, warum er frustriert auf die Wettkämpfe in Fontainebleu zurückblickt: „Es hat ein Riesenproblem mit den französischen Klappscheiben gegeben.“ Beim Schießen sei es zu Unregelmäßigkeiten und einer verschiedenen Auslegung der Randtreffer durch das Kampfgericht gekommen. „Knappe Entscheidungen sind zu Gunsten der französischen Teilnehmer ausgelegt worden. So hatten wir deutlich mehr Schießfehler als die Franzosen. Die französischen Organisatoren waren parteiisch.“ (Alexander Vogt)

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer Donnerstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 67 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/24/bogenlaufen-krause-und-baur-im-sprint-auf-die-vorderen-plaetze/