Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 25. Oktober 2018

„Kalimera“ Herr Barthle aus Germania

Galerie (1 Bild)
 

Foto: edk

Es ist noch gar nicht so lange her, da war das Deutsch-​Griechische Verhältnis „sehr angespannt“. Am 20. August hat Griechenland das Stabilitätshilfeprogramm beendet und ist auf dem besten Weg, von alleine wieder auf gesunde Füße zu kommen. Seit 2010 gibt es die Deutsch-​Griechische Versammlung (DGV), die seit geraumer Zeit mit dem Gmünder Bundestagsabgeordneten Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, einen neuen Beauftragten hat.

Im Gespräch mit der Redaktion der Rems-​Zeitung hat sich Barthle zu seiner Aufgabe, seinen Zielen und Hoffnungen geäußert und den Griechen seinen Respekt ausgesprochen, nachdem das Stabilitätshilfeprogramm für Griechenland beendet wurde. Barthle: „Das Land hat in den letzten Jahren viel durchgemacht.“ Barthle will die DGV breiter und nachhaltiger aufstellen. „Damit sie auch noch Bestand haben wird, wenn Barthle und Merkel weg sind.“
Mehr darüber in der Rems-​Zeitung am Donnerstag, 25. Oktober.

Veröffentlicht von Heinz Strohmaier.
Lesedauer: 36 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/25/kalimera-herr-barthle-aus-germania/