Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Notaufnahme Stauferklinikum: Rund um die Uhr im Einsatz

Galerie (6 Bilder)
 

Fotos: nb

Auf einem der Stühle im Wartebereich sitzt eine junge Frau mit Bauchschmerzen, daneben ein Kind mit Husten. Wenige Räume daneben kämpft ein Mann nach einem schweren Unfall um sein Leben. Nur eine Momentaufnahme in der Notaufnahme des Stauferklinikums. Es ist Montagmorgen, 10 Uhr. Aber eigentlich spielt die Zeitangabe keine Rolle – Öffnungszeiten gibt es hier keine. Zum Glück für jene, die wirklich Hilfe benötigen.

Freitag, 26. Oktober 2018
Nicole Beuther
44 Sekunden Lesedauer

Selina Silberhorn koordiniert an diesem Morgen die Ankunft jener Patienten, die über die Liegendanfahrt von Rettungsfahrzeugen des DRK ins Krankenhaus gebracht werden. Sie alle durchlaufen die Triage, ebenso wie jene Patienten, die zu Fuß ins Stauferklinikum kommen. Triage bezeichnet ein Verfahren, um die Krankheitsschwere der Patienten zu erkennen und dringende von weniger dringenden Fällen zu unterscheiden. Jeder wird von den Pflegekräften und Ärzten begutachtet, weggeschickt wird keiner. Zu groß ist die Verantwortung den Patienten gegenüber. Von dieser großen Verantwortung, dem Abwägen zwischen dringenden und weniger dringenden Fällen und der Hoffnung, die mit dem geplanten Neubau verbunden ist, berichtet die Rems-​Zeitung in der aktuellen Samstagsreportage.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1597 Aufrufe
263 Tage 16 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 52


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/26/notaufnahme-stauferklinikum-rund-um-die-uhr-im-einsatz/