Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

TSV Alfdorf/​Lorch legt mit erstem Saisonsieg nach

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Archiv

Zwei Punkte vom Auswärtsspiel in Bietigheim haben die Handballer des TSV Alfdorf und Lorch am Samstagabend durch den 29:24-Sieg bei der Heimreise im Gepäck gehabt.

Sonntag, 28. Oktober 2018
Timo Lämmerhirt
1 Minute 33 Sekunden Lesedauer

Damit erfüllte das Team die Forderung von Trainer Daniel Wieczorek, nach dem überraschenden Punkt gegen Schmiden nachzulegen. Lars Rauch, der häufig schwerpunktmäßig in der Abwehr eingesetzt wird, überraschte dieses Mal mit sechs Toren im Angriff. Auch Robin Czapek fand gut ins Spiel hinein und hatte eine gute Wurfausbeute. Der TSV schaffte mit diesem ersten Saisonsieg den direkten Anschluss und hat nun die Chance, von den Abstiegsplätzen wegzukommen.
Das Wieczorek-​Team begann angetrieben von Jan Spindler gut und lag nach zwölf Minuten mit 6:3 vorne. Die Tore erzielten Czapek (3), Rauch (2) und Spindler. Es folgte eine Schwächephase, so dass Bietigheim II bis zur 22. Minute fünf Tore in Folge erzielte und mit 8:6 in Führung ging. Youngster Shane Lauber und Kapitän Markus Bareiß konnten den Spielstand in den Folgeminuten egalisieren. Bis zur Halbzeit blieb aber Bietigheim II überlegen und konnte schließlich mit einem 12:10 in die Kabine gehen. Direkt nach dem Wechsel hatten die Gastgeber weiterhin Vorteile. In der 36. Minute führte das Team von Trainer Christian Hörner mit drei Toren – 15:12. Dann wachte der TSV Alfdorf/​Lorch auf. Julian Diederich, Bareiß, Besnik Salja, Kevin Neumaier und Spindler brachten die Gäste binnen sieben Minuten mit zwei Toren in Front. Das Spiel blieb weiterhin eng. Bis zur 57. Minute betrug der Vorsprung des TSV nie mehr als zwei Tore. Wieczorek nahm beim 26:24 eine Auszeit und schwor sein Team mit Erfolg auf die letzten zwei Minuten ein. Unter großem Beifall der mitgereisten Fans erzielten Diederich, Robin Schuster und mit der Schlusssekunde noch einmal Diederich drei Tore in Folge zum 29:24-Erfolg. Alfdorf/​Lorch gewann verdient – 19 Tore in Halbzeit zwei sprechen für sich.
Im Tor machte Tom Plaschke, dem Wieczorek den Vorzug vor Jerkovic gegeben hatte, seine Sache ausgezeichnet. Damit geht das Wieczorek-​Team optimistisch in die Englische Woche. An diesem Donnerstag geht es in Lorch gegen den TSV Altensteig, der sich auch im Tabellenkeller befindet. Am Sonntag kommt es dann zum Derby in Schwaikheim.

TSV Alfdorf/​Lorch: Jerkovic , Plaschke – Lauber (1), Wagner, Schuster (1), Diederich (3), Rauch (6), Bareiß (4),
Neumaier (1), Salja (2), Czapek (5), Nothdurft, Spindler (6).

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1210 Aufrufe
298 Tage 21 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 69


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/28/tsv-alfdorf-lorch-legt-mit-erstem-saisonsieg-nach/