Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Turbulent geht es zu in der Kinderspielstadt Turbulenzia

Galerie (6 Bilder)
 

Fotos: esc

Turbulent geht es hier allemal zu. Die Kinderspielstadt Turbulenzia hat ihre Stadttore im Jugendhaus in der Königsturmstraße geöffnet. 72 Kinder von sechs bis zwölf Jahren haben hier für eine Woche das Regiment übernommen.

Montag, 29. Oktober 2018
Edda Eschelbach
34 Sekunden Lesedauer

Von Montag bis Freitag hat sich das Jugendhaus in eine Stadt verwandelt. Anders als in der Heubacher Kidstown ist hier alles unter einem Dach: Stadtverwaltung, Bank , Bäckerei, Bistro, Polizei, Krankenstation, Friseursalon, KreativWerkstatt, Radio, Zeitung, Polizei , und was sonst noch das Gesicht einer Stadt ausmacht. Am Eröffnungstag begann auch direkt die Bewerbungsfrist für das Amt des Bürgermeisters, die dortige Stadtverwaltung hatte viel zu tun. Am Dienstag wird gewählt und am Mittwoch wird der Erste Bürgermeister der Stadt Schwäbisch Gmünd, Joachim Bläse, seinem Amtskollegen in Turbulenzia den Amtseid abnehmen. Was sich kreuz und quer im Jugendhaus tut, erfahren Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1080 Aufrufe
299 Tage 22 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 63


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/29/turbulent-geht-es-zu-in-der-kinderspielstadt-turbulenzia/