Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Möglichst viel Verkehr schon vor der Stadt „abfangen“

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Der Verkehr in einer Stadt ist ein sehr komplexes System, in dem nahezu jede punktuelle Veränderung zum Teil ganz massive Auswirkungen auf das große Ganze haben kann. Will man den Verkehr sinnvoll lenken und damit die Mobilität in der Gmünder Innenstadt verbessern, ist deshalb ein Konzept nötig, das möglichst viele Autos schon vor der Stadt „abfängt“ und umleitet.

Donnerstag, 04. Oktober 2018
Gerold Bauer
28 Sekunden Lesedauer

Über das Stöckle-​Konzept, sprich die Neuordung des Verkehrs im Bereich Klösterlestraße, Sebaldstraße, Zeiselbergstraße und Königsturmstraße wurde schon viel diskutiert. Im Rahmen der aktuellen Serie der Rems-​Zeitung zum Thema „Mobilität“ wurde aber klar, dass damit allein noch keine wirkliche Entlastung der Innenstadt erreicht wird. Welche „Baustellen“ dazu nötig sind, wird in der RZ vom 5. Oktober erklärt.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1570 Aufrufe
288 Tage 3 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 71


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/4/moeglichst-viel-verkehr-schon-vor-der-stadt-abfangen/