Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Montag, 08. Oktober 2018

Frank Schmidt verlängert beim FCH vorzeitig bis 2023

Galerie (1 Bild)
 

Foto: FCH

Vorzeitige Vertragsverlängerung um drei weitere Jahre: Fußball-​Zweitligist 1. FC Heidenheim hat den Vertrag mit Cheftrainer Frank Schmidt bis 2023 verlängert. Der bisher laufende Kontrakt des 44-​jährigen gebürtigen Heidenheimers wäre am 30. Juni 2020 ausgelaufen. Das neue Arbeitspapier des aktuell dienstältesten Trainers im deutschen Profifußball ist dabei ausschließlich für die ersten beiden Ligen gültig.

Auch nach über elf Jahren als Cheftrainer beim FCH bereitet mir meine Arbeit nach wie vor unheimlich viel Spaß und Freude. Der Weg, den wir in Heidenheim gemeinsam aus dem Amateurbereich bis in die 2. Bundesliga gegangen sind, ist etwas ganz Besonderes im Profigeschäft. Bestes Beispiel für dieses besondere Miteinander war das Vertrauen, das mir unser Vorstand und Aufsichtsrat in der schwierigen vergangene Saison stets ausgesprochen haben“, begründet Frank Schmidt seine Verlängerung. Er fügt hinzu: „Meine Aufgabe besteht jetzt darin, unsere junge und talentierte Mannschaft weiterzuentwickeln, um uns als 1. FC Heidenheim dauerhaft in der 2. Bundesliga zu etablieren. Das ist das klare Ziel des Vereins, mit dem ich mich zu einhundert Prozent identifiziere und weshalb es auch mein ausdrücklicher Wunsch war, dass dieser Vertrag nur für die ersten beiden Profiligen gilt. Ich verspüre große Lust auf die Aufgabe und freue mich auf die kommenden gemeinsamen Jahre.“

Frank Schmidt, der als Profi unter anderem bei Alemannia Aachen und Waldhof Mannheim in der 2. Bundesliga aktiv gewesen war, kehrte 2003 zu Verbandsligazeiten nach Heidenheim zurück. Nach vier Jahren als Kapitän wurde er zunächst Co-​Trainer und übernahm schließlich am 17. September 2007 in der Oberliga den Posten als Cheftrainer. Unter seiner Leitung gelangen dem FCH in der Folge fünf WFV-​Pokalsiege sowie die Aufstiege in die Regionalliga, in die 3. Liga und schließlich in die 2. Bundesliga, in der sich der FCH seit 2014 stets behaupten konnte.

Heute ist ein guter Tag für alle Menschen, denen der FCH am Herzen liegt. Frank Schmidt ist der Erfolgsfaktor für unsere fantastische sportliche Entwicklung als noch junger Verein im deutschen Profifußball. Wir freuen uns außerordentlich, dass Frank unser Angebot zur vorzeitigen Vertragsverlängerung angenommen hat“, sagt Klaus Mayer, FCH –Aufsichtsratsvorsitzender. Holger Sanwald, FCH-​Vorstandsvorsitzender, erklärt außerdem: „Dieses klare und langfristige Bekenntnis zum FCH verdeutlich, wofür Frank Schmidt steht: Für Identifikation mit Heidenheim und unserer Region, Leidenschaft für seine Arbeit und einen unbändigen Ehrgeiz, der ihn immer wieder neu antreibt. Es gibt deshalb keinen geeigneteren Trainer für unseren FCH als Frank Schmidt.“

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 97 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/8/frank-schmidt-verlaengert-beim-fch-vorzeitig-bis-2023/