Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Montag, 08. Oktober 2018

TSB Gmünd mit zweitem Heimsieg in Folge

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Zimmermann

Die Handballer des TSB Gmünd haben die Englische Woche mit dem zweiten Heimsieg in Folge erfolgreich abgeschlossen. Gegen den ebenfalls aus der Oberliga abgestiegenen TSV Deizisau hat sich die Mannschaft von Trainer Stefan Klaus verdient mit 32:29 (16:13) durchgesetzt, wodurch der Tabellendritte ungeschlagen bleibt.

Vier Tage nach dem 34:28-Derbyerfolg gegen die HSG Winzingen/​Wißgoldingen/​Donzdorf in der voll besetzten Großsporthalle waren die Gmünder Handballer erneut daheim gefordert. Der wie der TSB am Ende der vergangenen Saison aus der Oberliga Baden-​Württemberg abgestiegene TSV Deizisau stellte erneut eine ernstzunehmende Bewährungsprobe dar. Der TSB machte in der Anfangsphase einen ausgeruhten und frischen Eindruck und ging durch einen Doppelpack von Dominik Sos nach viereinhalb Minuten mit 2:0 in Führung. Dass die Gäste erst nach knapp sechs Minuten zu ihrem ersten Treffer kamen, war Sebastian Fabian zu verdanken, der mit einem gehaltenen Siebenmeter in die Partie startete und danach gleich fünf weitere Paraden zeigte.
Die TSV-​Defensive nahm von Anfang an den Gmünder Spielmacher Aaron Fröhlich in Manndeckung, doch der TSB-​Angriff fand trotzdem immer wieder die richtigen Lösungen und kam regelmäßig erfolgreich zum Abschluss. Weil aber auf der anderen Seite die Abwehr dem gegnerischen Rückraum zu viel Freiräume anbot, blieb der TSV Deizisau dran und stand es nach knapp 24 Minuten 13:13. Ein starker Schlussspurt und drei Tore in Folge durch Sos und Aaron Fröhlich (2) bescherten dann jedoch dem TSB einen Drei-​Tore-​Vorsprung zur Halbzeit. (Alexander Vogt)


Den ausführlichen Spielbericht sowie die Stimmen der Protagonisten lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 62 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/8/tsb-gmuend-mit-zweitem-heimsieg-in-folge/