Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Freitag, 16. November 2018

Normannia Gmünd empfängt den FC Nöttingen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Kessler

Vergangenen Spieltag ist Fußball-​Oberligist 1. FC Normannia Gmünd beim Tabellenvierten FSV Bissingen angetreten. An diesem Samstag (14 Uhr) nun empfängt die Mannschaft von Holger Traub den neuen Tabellenvierten, den FC Nöttingen. Die Vorzeichen bleiben somit fast die gleichen für den FCN.

Immer wieder diese Unentschieden, so der Tenor rund um den Schwerzer, wenn es um die erste Mannschaft des FCN geht. Doch das 0:0 am vergangenen Spieltag hatte eine andere Qualität. Zu diesem Zeitpunkt waren die Bissinger mit 30 Treffern neben dem SGV Freiberg das treffsicherste Team der Liga. „Ich bin mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden. Bei solch einer Mannschaft zu Null zu spielen ist wirklich beachtlich. Bissingen hatte sich da sicherlich mehr gegen uns vorgestellt“, sagt Traub rückblickend. Seine These scheint bestätigt: Bissingens Trainer Alfonso Garcia hatte allem Anschein nach keine Lust mehr auf die anschließende obligatorische Pressekonferenz. Traub wollte sich im Nachhinein dazu nicht mehr äußern. Durch dieses Remis sind die Bissinger auf den fünften Rang abgerutscht, wobei die Spitzengruppe der Oberliga nach wie vor sehr eng beieinander ist. Den Ersten, die Stuttgarter Kicker (31 Punkte), trennen gerade einmal drei Punkte vom Sechsten, dem FC Villingen.
Für die Normannia war es nun das dritte Remis nacheinander, im Tabellenkeller tritt man damit weiterhin auf der Stelle, Traub sagt aber: „Wir haben nun gegen die Topteams Reutlingen und Bissingen jeweils einen Punkt geholt, dazu nur ein Gegentor kassiert. Was die Jungs da geleistet haben, ist absolut fantastisch. Wir hätten mit ein bisschen mehr Glück sogar gewinnen können – aber das wäre des Guten dann auch etwas zu viel gewesen.“
Den ausführlichen Vorbericht von unserem Sportredakteur Timo Lämmerhirt lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 16. November.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 70 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/16/normannia-gmuend-empfaengt-den-fc-noettingen/