Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Ostalb

RZ-​Serie Mobilität: Ist Car-​Sharing auch eine Alternative im ländlichen Raum?

» Freitag, 16. November 2018
Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Wer keine praktikable Anbindung hat, um mit Bus oder Bahn jeden Tag den Arbeitsplatz zu erreichen, wird wohl auch künftig sein eigenes Auto fahren. Wenn das Fahrzeug aber selten benutzt wird und die meiste Zeit nur in der Garage herum steht, ist „Car-​Sharing“ unterm Strich die deutlich günstigere Variante.
In den ländlichen Gemeinden ist das Car-​Sharing-​Konzept in vielen Köpfen noch nicht so richtig angekommen. Zwar ist selbst dort im Schnitt die Auslastung auf den ersten Blick akzeptabel. Bei genauem Hinschauen zeigt sich jedoch, dass eher wenige Bürgerinnen und Bürger rein privat ein „Dorfauto“ leihen. Der Löwenanteil bei den Buchungen geht vielmehr auf das Konto der Fahrdienste, die damit hauptsächlich Senioren chauffieren. Auch Bürgermeister oder Mitarbeiter der Kommunen steigen für Dienstfahrten ins Dorfauto – zumal das ja ohnehin in den meisten Orten direkt beim Rathaus geparkt wird. Wo die Vorteile des Car-​Sharings liegen und warum Raimund Baur als „Dorfauto“-Anbieter überzeugt ist, dass dieses Modell Zukunft hat, steht am 16. November in Teil 9 der RZ-​Serie über die Mobilität im Gmünder Raum.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Gerold Bauer
42 Sekunden Lesedauer
824 Aufrufe
188 Tage 1 Stunde Online
Flesch-Reading-Score 65


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/16/rz-serie-mobilitaet-ist-car-sharing-auch-eine-alternative-im-laendlichen-raum/