Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Samstag, 17. November 2018

Das nächste FCN-​Unentschieden: 0:0 gegen Nöttingen

Galerie (4 Bilder)
 

Fotos: Kessler

Am 16. Spieltag der Fußball-​Oberliga hat sich der 1. FC Normannia Gmünd im letzten Heimspiel dieses Jahres vom Tabellenvierten FC Nöttingen mit einem torlosen Unentschieden getrennt. Für die Gastgeber ist es das vierte Remis in Folge gewesen. Nach einem offenen Spiel ist die Punkteteilung unterm Strich in Ordnung gegangen, wenn auch für die Normannia mit mehr Durchschlagskraft im Angriff mehr drin gewesen wäre.

Die Normannen starteten vor 326 Zuschauern engagiert und entschlossen in die Partie und kamen in der elften Minute erstmals nennenswert zum Abschluss. Und das gleich bei einer Doppelchance. Erst hatte Marvin Gnaase nach einem Doppelpass mit Daniel Serejo per Linksschuss den Nöttinger Torhüter Robin Kraski geprüft und dann zog Simon Fröhlich ab, doch sein Distanzschuss ging knapp über die Latte. Der FC Nöttingen tat sich gegen eine zweikampfstarke Normannia-​Defensive zunächst schwer, Torgefahr auszustrahlen. Es dauerte bis zur 27. Minute, ehe die Gäste ihren ersten Abschluss zu verzeichnen hatten. Francisco Josef Rodriguez Carmona scheiterte nach einer Flanke von links freistehend mit einer Direktabnahme an Yannick Ellermann, der am kurzen Eck zur Stelle war. In der letzten Viertelstunde der ersten 45 Minuten erarbeiteten sich die Normannen ein Chancenplus. Die beste Gelegenheit bot sich Andreas Mayer, nach Vorarbeit von Francis Ubabuike wurde sein Schuss noch zur Ecke abgefälscht.
Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte dann dem Gast. Der FC Nöttingen kam druckvoll aus der Kabine, in der 52. Minute stellte aber Mario Bilger bei einem Schuss sein Visier zu hoch ein. Nach einer guten Stunde konnte die Normannia den Gegner wieder besser vom eigenen Strafraum fernhalten und im Spiel nach vorne Akzente setzen. Fortan ging es in einem offenen Spiel rauf und runter – die Torraumszenen häuften sich. Mayer setzte nach 54 Minuten im Anschluss an eine Ubabuike-​Hereingabe einen Flugkopfball knapp neben das Nöttinger Tor, nur 60 Sekunden später fehlte auf der anderen Seite bei einem Kopfball von Leutrim Neziraj nicht viel. Ein Schuss des eingewechselten Felix Bauer wurde in der 73. Minute von einem Nöttinger Abwehrspieler in höchster Not abgeblockt, der Nachschuss von Daniel Stölzel ging über das gegnerische Tor. Kurz darauf konnte Ellermann noch einmal seine Klasse unter Beweis stellen, als er in der 76. Minute einen Freistoß von Timo Brenner zur Ecke abwehrte. Auch in der Schlussphase ging es munter hin und her und spielten beide Mannschaften auf Sieg, doch es blieb bis zum Schluss beim alles in allem gerechten Unentschieden.
Den ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 19. November.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 103 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/17/das-naechste-fcn-unentschieden-00-gegen-noettingen/