Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Freitag, 02. November 2018

Was der 3. November mit Schwäbisch Gmünd zu tun hat

Galerie (1 Bild)
 

RZ-​Repro

Der 3. November ist sowohl der Tag des Füllfederhalters als auch der Weltmännertag. Der 3. November ist aber auch noch einem zauberhaften Wesen gewidmet und hat damit sehr viel mit Schwäbisch Gmünd zu tun. Die Marginalien der Rems-​Zeitung beschäftigen sich in der Ausgabe vom 3. November damit.

Es gibt keinen Tag im Jahr, der nicht als offizieller Gedenktag an irgendetwas erinnern sollte. Manches ist kaum bekannt und nur für eine relativ kleine Interessengruppe von Bedeutung. Anderer Gedenktage werden weltweit viel beachtet und groß gefeiert. Und einer, der zumindest für Gmünd eine besondere Bedeutung haben könnte, wird hier gar nicht gefeiert.

Veröffentlicht von Gerold Bauer.
Lesedauer: 25 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/2/was-der-3-november-mit-schwaebisch-gmuend-zu-tun-hat/