Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Viele Quartiere für Obdachlose in Gmünd

„In Baden-​Württemberg muss niemand auf der Straße übernachten, es gibt Hilfe.“ Eine Aussage des Sozial– und Integrationsministers Manne Lucha, die auch für Gmünd gilt. In der Stauferstadt werden in ausreichendem Maße Notunterkünfte und Angebote der Wohnungslosenhilfe zur Verfügung gestellt.

Montag, 26. November 2018
Nicole Beuther
33 Sekunden Lesedauer

Die großen gesundheitlichen Gefahren, denen Obdachlose in den Wintermonaten ausgesetzt sind, zeigten sich, als die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe vor kurzem mitteilte, dass bundesweit in diesem Monat bereits drei Menschen verstorben sind. Auch deshalb war die Botschaft von Manne Lucha eindeutig: „Ich appelliere an alle Bürgerinnen und Bürger, nicht wegzuschauen, wenn sie im Winter auf einen Menschen in Not treffen.“ Schon ein Anruf beim Ordnungsamt oder dem örtlichen Polizeirevier genüge, um Hilfe zu leisten. Hilfe, die den Wohnungslosen auch in Gmünd zuteil wird. Wie und wer alles dabei hilft, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 451 Tagen veröffentlicht.

1845 Aufrufe
134 Wörter
451 Tage 22 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/26/viele-quartiere-fuer-obdachlose-in-gmuend/