Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Dienstag, 27. November 2018

Auch Gotteszell kämpft mit Überbelegung und zu wenig Personal

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: esc

Justizminister Guido Wolf sieht Medienberichten zufolge die Situation in den Gefängnissen im Land kritisch: zu wenig Personal, ein Anstieg an Gefangenen, Überbelegung und mehr Aggression. Probleme, mit denen auch die Justizvollzugsanstalt Gotteszell kämpft.

Die Justizvollzugsanstalt Gotteszell ist die einzige Frauenhaftanstalt in Baden-​Württemberg, sieht man von der kleinen Karlsruher Außenstelle Bühl (28 Haftplätze) ab. Das bedeutet zum einen, dass alle hier verhafteten Frauen zunächst in Schwäbisch Gmünd landen. Andererseits bedeutet es auch viele Fahrdienste. „Wir holen die Frauen, und wir fahren sie zu Gerichts– und anderen Terminen. Allein für den Kontroll– und Vorführdienst sind sechs Bedienstete pro Tag eingeteilt. Die können, sollten weniger Transporte anstehen, im Vollzugsdienst mitarbeiten. Aber die Personaldecke insgesamt sei dünn, weiß die Leiterin der Vollzugsanstalt, Sibylle von Schneider. Warum die Frauenvollzugsanstalt mehr Personal braucht, erfahren Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Veröffentlicht von Edda Eschelbach.
Lesedauer: 34 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/27/auch-gotteszell-kaempft-mir-ueberbelegung-und-zu-wenig-personal/