Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Nach Streik am Morgen: Bahnverkehr im Remstal normalisiert sich am Nachmittag

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Der für Montagmorgen angekündigte Warnstreik der Bahn-​Gewerkschaft EVG hat sich auch auf den Großraum Stuttgart und die Remsbahn ausgewirkt. Es kam zu zahlreichen Zugausfällen und bis zum Mittag zu Verspätungen.

Montag, 10. Dezember 2018
Heino Schütte
27 Sekunden Lesedauer

Zur Stunde (Montagnachmittag) scheint sich der Zugverkehr im Remstal wieder zu normalisieren. Am Morgen hatten tausende Pendler und Reisende ihre Ziele zu spät oder gar nicht erreicht, zumal es wegen des angekündigten Eisenbahnerstreiks auch auf den teils überlasteten Straßen zu erheblichen Staus kam. Verhängnisvoll für die Remsbahn wirkte sich offenbar aus, weil auch ein Stellwerk in Waiblingen bestreikt wurde, weshalb für mehrere Stunden und mitten im Berufsverkehr der komplette Zugverkehr zwischen Gmünd und Stuttgart lahmgelegt war.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

855 Aufrufe
191 Tage 19 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 58


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/10/nach-streik-am-morgen-bahnverkehr-im-remstal-normalisiert-sich-am-nachmittag-wieder/