Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Überfall am Fehrleparkhaus: Jugendliche geschlagen und ausgeraubt

Galerie (1 Bild)
 

Symbolfoto: hs

Wie die Polizei am Wochenende mitteilte, kam es bereits am Donnerstag gegen 17:15 Uhr in der Straßenunterführung in Richtung Taubental zu einem Raubüberfall.

Sonntag, 16. Dezember 2018
Heino Schütte
37 Sekunden Lesedauer

Zwei Jugendliche wurden nach mehreren Schlägen zunächst von einem männlichen Täter dazu genötigt, in Richtung Fußweg beim Fehrleparkhaus zu laufen. Dort wurde einer der Jugendlichen von einem weiteren Täter aufgefordert, seinen Geldbeutel auszuhändigen. Nachdem ihm der Geschädigte daraufhin einen geringen Geldbetrag übergab, holte sich der Täter noch Münzgeld aus der Jackentasche und schubste ihn in der Folge. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, obwohl die Täter mit einem Messer bewaffnet waren. Einer der Täter wird als dunkelhaarig und mit dunklem Dreitagebart beschrieben. Bei der Tatausführung soll er eine gelbe Jacke getragen haben. Die Tat soll von einer Frau aus dem zweiten Stock des Parkhauses beobachtet worden sein. Diese sowie weitere Zeugen, welche sachdienliche Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd (Tel. 07171 3580) zu melden.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1568 Aufrufe
245 Tage 13 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 68


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/16/ueberfal-am-fehrleparkhaus-jugendliche-geschlagen-und-ausgeraubt/