Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

TSV Alfdorf/​Lorch gibt Rote Laterne ab

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Grahn

Erstmals in dieser Saison stehen die Handballer des TSV Alfdorf/​Lorch durch einen 21:18-Sieg beim Abstiegskonkurrenten TV Flein nicht mehr am Tabellenende der Württembergliga Nord. Erstmals lief der langzeitverletzte Ex-​Nationalspieler Adrian Pfahl für den TSV auf. Er verlieh der Abwehr deutlich mehr Stabilität.

Montag, 17. Dezember 2018
Alex Vogt
43 Sekunden Lesedauer

Sein ganzes Leistungsvermögen hat Pfahl noch nicht gezeigt. Zudem hatte der ebenfalls langzeitverletzte Spielmacher Armin Bauer auch einen längeren Einsatz im Team von Trainer Daniel Wieczorek. Garant für den Sieg der Gäste war Torhüter Dragan Jerkovic, der die Angreifer aus dem Unterland mit tollen Paraden schier zur Verzweiflung brachte.
Gut 100 Fans begleiteten am Sonntagnachmittag ihr Team in die gut besuchte Fleiner Sandberghalle und feuerten das Team um Kapitän Markus Bareiß frenetisch an. Alfdorf/​Lorch begann druckvoll. Mit schönen und gut herausgespielten Aktionen begann man im Fleiner Hexenkessel. Zweimal Robin Schuster, Besnik Salja, Markus Bareiß, Julian Diederich und ebenfalls zweimal Jan Spindler brachten den TSV mit ihren Toren bis zur elften Minute mit 7:3 in Führung.


Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 18. Dezember.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

895 Aufrufe
184 Tage 16 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 61


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/17/tsv-alfdorf-lorch-gibt-rote-laterne-ab/