Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Verkehrschaos total: Drei schwere Unfälle auf der B29 plus Tunnelsperrung

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Die Polizei spricht von einem „total verrückten Tag“: Unfälle am laufenden Band im gesamten Präsidiumsbereich! Schwerpunkt war am Montagnachmittag die B29 in und bei Schwäbisch Gmünd: Drei schwere Unfälle und dazu auch noch Tunnelsperrung in Fahrtrichtung Stuttgart wegen Bauarbeiten.

Montag, 17. Dezember 2018
Heino Schütte
48 Sekunden Lesedauer

Zur Stunde (Spätnachmittag) versuchen Polizei, Feuerwehr und Abschleppdienste die B29 an mehreren Stellen wieder freizuräumen. Zunächst gab es auf der B29 gegen 13 Uhr bei Hussenhofen einen Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Um 14.30 Uhr krachte es unweit davon entfernt auf Höhe Zimmern gleichfalls zwischen zwei Autos . Nach einem ersten Überblick gab es bei diesen beiden Unfällen acht Verletzte, darunter zwei kleine Kinder. Gegen 15 Uhr kam am Tunnelverteiler West ein Pkw mit Anhänger ins Schleudern, stellte sich quer und blockierte gleichfalls die B29. Zu allem Unglück gesellte sich auch noch eine dreistündige Tunnelsperrung wegen Bauarbeiten. Damit war das Verkehrschaos komplett und so schlimm wie lange nicht mehr: Kilometerlange Staus in alle Himmelsrichtungen. Auch in der Gmünder Innenstadt brach der Verkehr zeitweise zusammen. Ausführlicher Bericht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.
Aktualisierung: Die Tunnelsperrung ist seit etwa 16 Uhr wieder aufgehoben, auch alle Unfallstellen sind geräumt. Der Verkehr scheint sich wieder auf ein normales Feierabend-​Maß zu normalisieren.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

3049 Aufrufe
184 Tage 16 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 65


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/17/verkehrschaos-total-drei-schwere-unfaelle-auf-der-b29-plus-tunnelsperrung/