Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Dienstag, 18. Dezember 2018

Unfall B 29 — mehrere schwer Verletzte

Galerie (4 Bilder)
 

Fotos: edk

Die Serie der Unfälle auf der B 29 im Raum Schwäbisch Gmünd vom Montag hat sich am Dienstagfrüh fortgesetzt. Auf der Aalener Straße stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Es gab mehrere schwer verletzte Personen. Der Verkehr in der Innenstadt brach fast völlig zusammen. Mehr über die Verkehrssituation finden Sie hier.

In der Aalener Straße (B29) ereignete sich am Dienstagmorgen ein Unfall im Begegnungsverkehr, wodurch die Fahrbahn komplett blockiert wurde. Ein langer Stau in beide Richtungen war die Folge, sodass auch der Einhorntunnel in beide Richtungen gesperrt werden musste. Ein 40 Jahre alter Audi-​Fahrer war gegen 6.20 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs. Dabei geriet er aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur, wo er mit einem Jahre 50 Jahre alten Ford –Fahrer zusammenstieß. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt und mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf Euro 20.000 Euro geschätzt.
ERGÄNZUNG: Um 10.20 Uhr konnte die Vollsperrung der Aalener Straße als auch die des Einhorntunnels wieder aufgehoben werden. Der entstandene Sachschaden wurde mittlerweile auf 35.000 Euro nach oben korrigiert. Der 40-​Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und musste im Krankenhaus operiert werden. Der 50-​Jährige konnte selbiges entgegen erster Einschätzung quasi unverletzt wieder verlassen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 51 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/18/unfall-b-29---mehrere-schwer-verletzte/