Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 02. Dezember 2018

TSB Gmünd ist wieder in der Spur: Derbysieg in Lauterstein

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Kessler

Mit einem 32:28 (18:12)-Auswärtserfolg bei der SG Lauterstein ist der TSB Gmünd wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Für Trainer Stefan Klaus war es eine gelungene Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. TSB-​Keeper Sebastian Fabian ist zum Sieggaranten in einem rassigen Lokalderby avanciert.

Wenn sich in Nenningen kein einziger Parkplatz mehr findet und die enge Kreuzberghalle mit über 500 Zuschauern aus allen Nähten platzt, dann ist alles angerichtet für ein hochbrisantes Handballspiel. So war es auch am Samstagabend, das prestigeträchtige Duell der beiden langjährigen Oberligisten hielt das, was es versprach – ohne Abtasten.
Die ersatzgeschwächten Hausherren, die mit Linksaußen Max Dangelmaier den Ausfall einen ihrer treffsichersten Akteure kompensieren mussten und den Gmünder auch deshalb im Vorfeld die Favoritenrolle zuwiesen, erwischten den besseren Start. Der nach einem halbjährigen Intermezzo beim Bundesligisten Frisch Auf Göppingen zur SGL zurückgekehrte Jochen Nägele war frühzeitig auf Betriebstemperatur und bescherte seinem Team nach zwei Tempo-​Gegenstößen frühzeitig einen Zwei-​Tore-​Vorsprung. Dieser hatte bis zum 6:4 Bestand, ehe es dem TSB allmählich gelang, dem Konkurrenten den Wind aus den Segeln zu nehmen. Die Brüder Jonas und Lukas Waldenmaier sorgten per Doppelpack für den Ausgleich. Nachdem Wolfgang Bächle einen Konter ungenutzt ließ, sorgte Nägele mit dem 7:6 noch einmal für Jubel, doch es sollte die letztmalige Lautersteiner Führung gewesen sein. (Text: Nico Schoch)

Den ausführlichen Bericht sowie die Stimmen zu diesem Derby lesen Sie in der Montagsausgabe in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 57 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/2/tsb-gmuend-ist-wieder-in-der-spur-derbysieg-in-lauterstein/