Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

„Meine Nummer, meine Weihnacht“, Türchen 20: Ira Jennewein ist heuer an Weihnachten im Dienst

Galerie (2 Bilder)
 

Grafik: RZ, Foto: zi

Die Serie „Meine Nummer, meine Weihnacht“ ist der sportliche Adventskalender, der Sie, liebe Leser, durch die Adventszeit führt. Entsprechend ihrer Rückennummern in ihren Vereinen öffnen wir jeden Tag ein Türchen mit einem Sportler der Region und erfahren, wie das jeweilige Fest sein soll.

Donnerstag, 20. Dezember 2018
Alex Vogt
46 Sekunden Lesedauer

Eigentlich ist Weihnachten für die Torhüterin des Handball-​Landesligisten WSG Alfdorf/​Lorch/​Waldhausen, Ira Jennewein, stets das Fest der Familie. Doch heuer muss sie aus beruflichen Gründen darauf verzichten.
„Normalerweise feiere ich traditionell immer im Kreise der Familie mit richtig leckerem Essen“, gerät Ira Jennewein ins Schwärmen, wenn sie erzählt, wie ein gelungenes Weihnachtsfest bei ihr abläuft. Mit Leberkäse und Kartoffelsalat an Heiligabend und einem Gänsebraten mit schwäbischen Hefeknöpfle am ersten Weihnachtsfeiertag.
In diesem Jahr wird sie darauf verzichten müssen. Denn in diesem Jahr sieht Jenneweins Weihnachts-​Programm ganz anders aus. „Ich muss an Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag arbeiten. Bei der Kriminalpolizei steht der Schichtdienst an.“ Am zweiten Weihnachtsfeiertag hat sie dann frei und wird zusammen mit den WSG-​Damen bei der K-​1-​Christmas-​Party in der Alfdorfer Sporthalle für die Bewirtung sorgen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 20. Dezember.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

990 Aufrufe
187 Tage 7 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 63


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/20/meine-nummer-meine-weihnacht-tuerchen-20-ira-jennewein-ist-heuer-an-weihnachten-im-dienst/