Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Galerie (1 Bild)
 

Symbolfoto: rw

Die dunkle Jahreszeit begünstigt Kriminelle, die Einfamilienhäuser als Objekte von Raubzügen auswählen, vorzugsweise solche, von denen sie annehmen können, dass sich dort niemand aufhält. Zwei Einbrüche ereigneten sich am Freitagabend.

Sonntag, 23. Dezember 2018
Reinhard Wagenblast
35 Sekunden Lesedauer

In Obergröningen hebelte zwischen 16.15 Uhr und 19 Uhr ein unbekannter Täter die Terrassentüre eines in der Schmiedäckerstraße gelegenen Einfamilienhauses auf. Anschließend betrat er das Wohn– und Esszimmer, welches er jedoch nicht durchsuchte. Eventuell wurde er bei der Tatausführung gestört und flüchtete ohne Diebesgut. An der Terrassentüre entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.
Auch in Heubach drangen unbekannte Täter am Freitag zwischen 16.30 Uhr und 20.30 Uhr, nach Aufbrechen der Terrassentüre in ein Einfamilienhaus in der Böbinger Straße ein. Im Gebäude wurden mehrere Schränke und Schubladen im Schlafzimmer sowie im Flur durchsucht. Entwendet wurde ein geringer Bargeldbetrag. Der Sachschaden an der Terrassentüre beträgt laut Polizei 300 Euro.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

2822 Aufrufe
183 Tage 20 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 69


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/23/einbrueche-in-einfamilienhaeuser/