Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Sonntag, 23. Dezember 2018

Ostalbkreis: Warndienst NINA warnt aktuell vor Großbrand und Hochwassergefahr

Galerie (1 Bild)
 

Symbolfoto: hs

Im Stadtgebiet von Neresheim (Ostalbkreis) ist am Sonntagmorgen ein Großbrand ausgebrochen. Ein mehrstöckiges Gebäude steht in Flammen. Gleichzeitig gibt es eine amtliche Warnung aufgrund befürchteter Starkregen im Laufe des Sonntags.

Es liegen aktuell (10 Uhr) aus Neresheim noch keine Angaben über mögliche Verletzte oder die genauen Umstände vor. Die Feuerwehren aus Neresheim und Umgebung befinden sich seit 9 Uhr in einem Großeinsatz. Der amtliche Warndienst NINA hat sich soeben mit einer Gefahrenmeldung für den Ostalbkreis eingeschaltet: Aufgrund der enormen Rauchentwicklung sollen die Menschen in Neresheim Türen und Fenster unbedingt geschlossen halten. Gleichzeitig warnt NINA auch vor Starkniederniederschlägen, die am Sonntagmittag im Ostalbkreis einsetzen sollen und vor allem auch an den östlichen Neckarzuflüssen örtlich für Hochwassergefahr sorgen könnten.
Aktualisierung (11 Uhr): Bei dem Großbrand in Neresheim ist das traditionsreiche Samariterstift betroffen. Ein älteres Gebäudeteil steht komplett in Flammen. Das eigentliche Pflegeheim ist nicht betroffen. Das ältere Gebäude stand zum Zeitpunkt des Brandausbruchs zum Glück leer. Es gibt gibt keine Verletzten. Der Großeinsatz der Feuerwehr läuft. Das Großfeuer ist laut Polizei zwischenzeitlich „eingedämmt“.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Veröffentlicht von Heino Schütte.
Lesedauer: 44 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/23/ostalbkreis-warndienst-nina-warnt-aktuell-vor-grossbrand-und-hochwassergefahr/