Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Böbinger Jahreskrippe: „Unendlich belebend: Unsere Quellen in Gott“

Galerie (9 Bilder)
 

Fotos: nb

Auf Initiative von Pfarrer Georg Kolb wurde 1979 in der damaligen Böbinger Pfarrscheuer eine Krippe mit Szenen aus dem Leben Jesu aufgebaut. Seit langem schon hat die Krippe einen eigenen Raum im „Haus Nazaret“. Und es sind Tausende von Menschen, die hier im Laufe der vergangenen Jahre Zugang zur Heiligen Schrift bekommen haben. „Unendlich belebend: Unsere Quellen in Gott“ lautet das Motto der 41. Jahreskrippe.

Donnerstag, 27. Dezember 2018
Nicole Beuther
31 Sekunden Lesedauer

Dargestellt wird traditionell das Leben und Wirken Jesu. Neben biblischen Szenen aus dem Alten und Neuen Testament sind es aber auch jene Situationen der Gegenwart, die das Motto von allen Seiten beleuchten. Was es mit dem Motto auf sich hat, welche Szenen zu sehen sind und welche Botschaft von der Jahreskrippe ausgehen soll, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

996 Aufrufe
174 Tage 16 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 61


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/27/boebinger-jahreskrippe-unendlich-belebend-unsere-quellen-in-gott/