Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Ein großer Schritt in Richtung Kindernotarztwagen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: smm

Die Firma Drei König Lebensmittelservice aus dem Lindenfeld Schwäbisch Gmünd spendete für das Projekt „Kindernotarztwagen“ 5000 Euro. Damit ist das Projekt einen großen Schritt vorwärts gekommen, insgesamt werden Spendenmittel in Höhe von 50 000 Euro benötigt. Die notwendige Sonderausstattungeines Kindernotarztwagen gehört nicht zur Standardausstattung der Rettungswagen.

Sonntag, 30. Dezember 2018
Edda Eschelbach
27 Sekunden Lesedauer

Nanina Preisler und Klaus Fischer konnten sich bei der Spendenübergabe einen wichtigen Eindruck über die Behandlung von Kleinkindern und Frühchen auf der Level 1 Station im Stauferklinikum verschaffen. Kreisgeschäftsführer Bruno Bieser bedankte sich sehr herzlich bei Nanina Preisler und Klaus Fischer im Namen der ganzen Rotkreuzfamilie. Warum die Sonderausstattung so wichtig für den Kindernotarztwagen ist, erfahren Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1599 Aufrufe
176 Tage 19 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 55


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/30/ein-grosser-schritt-in-richtung-kindernotarztwagen/