Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 30. Dezember 2018

SG Bettringen holt sich den Titel gegen spielfreudige Normannia-​Jugend

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: Kessler

Es ist eines der Highlights im Hallenfußball-​Turnierkalender im Altkreis Gmünd: An diesem Wochenende hat die SG Bettringen erneut seinen Intersport-​Schoell-​Cup in der Uhlandhalle veranstaltet. Bei der sechsten Auflage hat sich Gastgeber SG Bettringen den Titel ergattert und damit die Sportfreunde Lorch beerbt.

Dass es am Ende zum Turniersieg für die Gastgeber der SG Bettringen reichen würde, davon war nach einer holprigen Gruppenphase noch nicht zu denken, wie auch Trainer Bernd Maier am Ende zugab. Soeben noch als Gruppendritter zog man ins Viertelfinale ein. „Wir sind schwer ins Turnier gekommen und hatten eigentlich schon Glück, überhaupt in die K.o.-Phase zu kommen“, so Maier.
Bereits am Samstag ging es los mit dem Qualiturnier, bei dem sich insgesamt drei Teams durchsetzten, die beim Hauptturnier am Sonntag dabei sein konnten. Durchgesetzt hatten sich als Sieger Ermis Schwäbisch Gmünd, das sich im Finale gegen den FC Spraitbach mit 4:1 durchgesetzt hatte. Neben diesen beiden Finalisten hat sich noch das Juniorenteam der SG Bettringen qualifiziert und vor heimischem Anhang in der Uhlandhalle für frenetischen Jubel gesorgt. Die SGB-​Nachwuchskicker hatten sich im kleinen Finale mit 4:1 gegen den SV Lautern durchgesetzt.
Im Hauptfeld am Sonntag dann aber mussten die Junioren der Gastgeber die Segel streichen, schieden in der Gruppenphase aus, ganz knapp hinter den Aktiven der SGB. Im ersten Viertelfinale dann mühte sich das Maier-​Team zu einem 1:0 gegen den TSV Mutlangen, der gute Einschussmöglichkeiten liegenließ, dabei auch häufig am starken Bettringer Schlussmann Manuel Ziesel scheiterte. Das zweite Viertelfinale zwischen dem Bezirksligisten SV Neresheim und dem B-​Ligisten FC Spraitbach versprach dann eine Menge, standen sich diese beiden Mannschaften doch noch im letzten Gruppenspiel gegenüber und trennten sich spektakulär 4:4. Allen voran Alin Fuchs sorgte dafür, dass sich die Spraitbacher bei diesem Turnier prächtig verkauften, mit acht Treffern ist er am Ende auch als bester Torschütze ausgezeichnet worden. Um so bemerkenswerter, denn es fehlten ihm noch Spiele gegenüber der Konkurrenz, denn sein FCS musste sich gegen Neresheim 2:3 geschlagen geben. Das gleiche Ergebnis sahen die zahlreichen Zuschauer dann im dritten Viertelfinale zwischen dem FC Ermis Gmünd und den Sportfreunden Lorch. Die Lorcher, die mit einer zusammengewürfelten Mannschaft aus Jugend, erster und zweiter Mannschaft angetreten waren, siegten mit 3:2. Ermis hielt in dieser Partie gut mit, das vorentscheidende 3:1 fiel erst zwei Minuten vor dem Abpfiff.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Silvesterausgabe der Rems-​Zeitung. Guten Rutsch!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 98 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/30/sg-bettringen-holt-sich-den-titel-gegen-spielfreudige-normannia-jugend/