Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Donnerstag, 15. Februar 2018

L 1162 bei Bartholomä: Besonders gefährliche Straße?

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Nach einer Serie von sehr schweren, teils tödlichen Verkehrsunfällen auf der Landesstraße zwischen Heubach und Bartholomä fragen sich viele Menschen, warum diese Strecke eine solche Häufigkeit von tragischen Ereignissen zeigt.

Es geht um die nahezu kerzengerade Strecke zwischen Albtrauf (Wanderparkplatz Am Stock) und und Möhnhof bei Bartholomä. Augenscheinlich müsste dieser Abschnitt der vielbefahrenen L 1162 zwischen Schwäbisch Gmünd und Heidenheim die sicherste Landstraße, die sich der Verkehrsteilnehmer wünschen kann: Guter Fahrbahnzustand und absolut übersichtlich. Dazu die Beschaulichkeit einer alten Alb-​Allee mit großgewachsenen Bäumen, die eigentlich mehr zum Genießen als zum Rasen einlädt. Doch: Warum nur passieren dort so oft so tragische Unfälle?
Auf Anfrage der Rems-​Zeitung Rudolf Biehlmaier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Aalen, die Unfallereignisse der letzten drei Jahre auf diesem Streckenabschnitt unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist überraschend: Es handle sich bei näherer Betrachtung keinesfalls um eine Strecke mit besonderer Unfallhäufigkeit. Dennoch soll dort unter dem Eindruck der jüngsten Ereignisse eine Verkehrsschau stattfinden. Was sehr kritisch ist: Die Landesstraße liegt in einem Mobilfunkschatten. Zudem wurden dort unlängst die zwei Notrufsäulen abgebaut. Mehr zu der Problematik am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Heino Schütte.
Lesedauer: 46 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/2/15/l-1162-bei-bartholomae-besonders-gefaehrliche-strasse/