Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 18. Februar 2018

66. Kreisschützentag in Göggingen: Schützen sind ein Vorbild für die Gesellschaft

Galerie (1 Bild)
 

Foto: zi

Der 66. Kreisschützentag des Schützenkreises Schwäbisch Gmünd hat ganz im Zeichen der Imagepflege des Schießsports, der Wertschätzung für das Ehrenamt und dem Heranführen des Nachwuchses in der Gemeindehalle Göggingen gestanden.

Am Valentinstag in der vergangenen Woche hat ein 19-​Jähriger in einer Schule in Parkland (USA) mit einer halbautomatischen Waffe 17 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt. In den USA gibt es seit Jahren Forderungen nach schärferen Waffengesetzen – die Diskussionen werden wohl nie abebben. Landrat Klaus Pavel, der mit seiner Behörde auch für das Waffenrecht zuständig ist, erinnerte am 66. Kreisschützentag daran.
In Deutschland verfahre man anders, so Pavel und nennt Kontrollen im Ostalbkreis als Beispiel. 389 seien es 2017 gewesen, dabei habe es sieben Beanstandungen gegeben, nur zwei davon waren Schützen oder Jäger. „Solche Attentate dürfen doch nicht darüber hinweg täuschen, wie wichtig Schützenvereine in unserer Gesellschaft sind. Ich danke den Schützen für die Umsicht mit Waffen, denn Waffen sind nun einmal kein Fußball, hier braucht es Regeln“, lobte Pavel diesen umsichtigen Umgang speziell der Schützen. Sorgen machte er sich derweil um die Gesamtmitgliederzahl, die derzeit um 3000 liegt. „Dann sind es nur 18,9 Prozent Frauen, da gibt es auch noch etwas zu tun, da ist noch Luft nach oben.“ Vielleicht, so Pavel, sollten sich die Schützenvereine vermehrt um das Lichtgewehrschießen kümmern, dass doch für Jugendliche interessant sei. Ob und inwieweit der Schützenkreis dies voranbringen werde, ist noch nicht klar. Doch Kreisoberschützenmeister Reinhard Mangold feilt so oder so an der Zukunft. Was Mangold als seine Hauptanliegen bezeichnete, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 19. Februar.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 65 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/2/18/66-kreisschuetzentag-in-goeggingen-schuetzen-sind-ein-vorbild-fuer-die-gesellschaft/