Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Freitag, 02. Februar 2018

Norbert Stippel: Im Bus neben Jogi Löw

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Gilliar

Der Waldstetter Norbert Stippel ist Fußballlehrer, Pädagoge und Familienvater und hat mit seinen 57 Jahren unter anderem Bundestrainer Jogi Löw kennenlernen dürfen oder auch eine Jobgarantie nach der fünften Niederlage in Serie bekommen.

„Ich stand häufig auf der Sonnenseite des Lebens.“ Dieser Satz stammt von Norbert Stippel, wohnhaft in Waldstetten und Pädagoge an der Canisius-​Schule in Schwäbisch Gmünd. Das hat aber nicht nur mit seinem Job als Lehrer oder seines Wohnorts zu tun. Der heute 57-​Jährige ist seit 1995 im Besitz der Fußballlehrer-​Lizenz und hat bereits so manche Station und Situation erlebt, die diesen Satz nachvollziehbarer werden lassen.
Mit 25 Jahren schon hatte er sein Studium beendet und hätte gerne als Lehrer angefangen. „Ich habe damals aber mehr gelebt als studiert“, blickt er heute reumütig zurück und verweist auf seinen suboptimalen Notendurchschnitt. So landete er auf einer Warteliste und es stand im Raum, dass dieses Warten durchaus einige Jahre dauern könnte. Durch seine freie Mitarbeit bei der Rems-​Zeitung während des Studiums konnte er derweil in den Journalismus hineinschnuppern, was ihm ebenfalls gefiel. „Ich arbeitete zunächst für die Zeitung weiter und es war durchaus eine Option, das für immer zu tun“, erinnert sich Stippel.
Doch es kam anders. Ein ehemaliger Mitspieler beim TSGV Waldstetten hatte ihn darauf aufmerksam gemacht, sich bei der Canisius-​Schule zu bewerben. Gesagt, getan. Stippel bewarb sich, bekam die Stelle und arbeitet noch heute dort.
„In der Jugend in Waldstetten fehlten Jugendtrainer und ich sprang mit einem Freund ein. Wir übernahmen eine E-​Jugend“, erinnert sich Stippel dann an seine Anfänge als Trainer. Schnell merkte er, dass ihm das gefällt, zumal es äußerst erfolgreich verlief. „Wir haben ein Jahr lang nicht verloren“, sagt er noch heute nicht ohne Stolz. Damals in seiner Mannschaft war Steffen Kaiser, Bruder von Leipzig-​Profi Dominik, mit dem Stippel heute noch befreundet ist. Später trainierte er auch Dominik beim TSGV.
Warum er eine Weile beruflich mit Jogi Löw zu tun hatte und warum ihn Ex-​Nationaltorwart Eike Immel auf dem Sportplatz in Bonalnden besuchte, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Lokalredaktion.
Lesedauer: 84 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/2/2/norbert-stippel-im-bus-neben-jogi-loew/