Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Dienstag, 20. Februar 2018

Bargau verdient sich Remis im Test bei Normannia Gmünd

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Zimmermann

Es ist das dritte Derby innerhalb nur einer Woche gewesen für den Fußball-​Verbandsligisten Normannia Gmünd – und das erste nicht gewonnene. Germania Bargau hat sich nicht unverdient ein 1:1 erspielt in einem munteren Test bei eisigen Temperaturen. Die Partie hätte aber auch 2:2 oder 3:3 ausgehen können.

Derzeit reißen die Hiobsbotschaften bei Normannia-​Trainer Holger Traub nicht ab. Nachdem bereits klar war, dass Dominik Pfeifer und Pascal Werba wegen ihrer Weisheitszahn-​Operationen ausfallen würden und Marcel Funk mit muskulären Problemen passen musste, sagten auch noch Stephan Fichter und Daniel Stölzel krankheitsbedingt ab. „Deswegen war es uns auch klar, dass es keine ganz so runde Geschichte werden würde“, sagte Traub. Bei den Bargauern fehlte Kapitän Kevin Hägele (noch angeschlagen), Torwart Lukas Huttenlauch und Lu Falcone.
Bargau lauerte nicht etwa, sondern begann mutig nach vorne zu spielen. Christian Kreutter probierte es mit einem Schuss, doch Timo Hummel parierte (4. Minute). Auf der anderen Seite war es Marvin Gnaase, der links knapp am Tor vorbeizielte (6.). Sehr auffällig präsentierte sich in der ersten Halbzeit Normannias Routinier Andreas Mayer, der nahezu an jedem Angriff beteiligt war. In der 15. Minute scheiterte er mit einem Freistoß aus dem Halbfeld an FCB-​Schlussmann Raffaele del Papa und nach einer Mayer-​Ecke probierte es Simon Knecht mit einer Volleyabnahme, doch wieder war del Papa zur Stelle (21.). Dann aber wieder Bargau: Kreutter war frei durch, wurde aber zu weit nach rechts abgedrängt. Er probierte es aus spitzem Winkel, doch Patrick Lämmle rettete für seinen bereits geschlagenen Schlussmann (25.). Den kompletten Spielbericht und was die beiden Trainer zu diesem Test gesagt haben, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 67 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/2/20/bargau-verdient-sich-remis-im-test-bei-normannia-gmuend/