Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 25. Februar 2018

TSV Alfdorf/​Lorch verliert gegen Oberstenfeld mit 29:35

Galerie (1 Bild)
 

Foto: zi

Eine deutliche Heimniederlage musste das Württembergliga-​Team des TSV Alfdorf/​Lorch gegen den SKV Oberstenfeld einstecken. Die viel gepriesene Abwehr der Hausherren versagte auf der ganzen Linie. Der Angriff der Gäste hatte beim 29:35 leichtes Spiel gegen die harmlosen TSV-​Abwehrspieler und warf Tore fast nach Belieben.

Auch der gastgebende Angriff spielte weit unter seinen Möglichkeiten. Alfdorf/​Lorch muss nun in den nächsten Spielen dringend punkten, damit man nicht noch in die direkte Abstiegszone gerät. Die zahlreichen Zuschauer, die am Samstagabend ihren Weg in die Alfdorfer Sporthalle gefunden hatten, sahen zu Beginn des Spiels einen offenen Schlagabtausch. Durch Tore von Armin Bauer, Julian Diederich, Jannik Bihler, Jan Spindler und Markus Bareiß konnte das Wieczorek-​Team bis zur elften Minute das Spiel ausgeglichen gestalten. Bis zur 21. Minute spielte sich dann die Gastmannschaft eine 12:8-Führung heraus.
Die Hausherren hatten erhebliche Probleme, den agilen Kreisläufer Güngör Cakar und den quirligen Mittelmann Marc Pflugfelder effektiv zu bekämpfen. Sie konnten fast nach Belieben Tore werfen. Auch ein Torwartwechsel von Tom Plaschke auf Michael Saur brachte nicht den gewünschten Erfolg. Spielmacher Armin Bauer, der zeitweise in Manndeckung genommen wurde, konnte keine Akzente setzen. Alfdorf/​Lorch schaffte bis zur 23. Minute durch Besnik Salja und Spindler dennoch den 10:12-Anschluss. Näher kam man jedoch nicht an die Gäste heran. Bis zum Pausentee lagen diese mit 18:15 in Front. Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 26. Februar.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 57 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/2/25/tsv-alfdorf-lorch-verliert-gegen-oberstenfeld-mit-2935/