Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Montag, 26. Februar 2018

Schädlinge gut gegen Kälte gewappnet

Galerie (1 Bild)
 

So wie hier im Rosengärtle in Gmünd ist es richtig: Mit Vlies und Tannenzweigen abgedeckt sind für Pflanzen keine Frostschäden zu befürchten. Foto: nb

Die eisigen Temperaturen wecken bei Gartenfreunden Hoffnung. Hoffnung, dass schädlichen Insekten der Garaus gemacht wird. Wie kalt muss es werden, damit der Befall durch Buchsbaumzünsler und Co. ein Ende hat? Die RZ hat nachgefragt.

Die Antwort von Experte Franz-​Josef Klement zerschlägt alle Hoffnungen im Winde. „Die Natur ist so eingerichtet, dass sie überleben“, so der Obst– und Gartenbauberater. Temperaturen bis zu minus zehn Grad haben laut seiner Aussage auf den Schädlingsbefall keine Auswirkungen. Was sich viel schlimmer auf Insekten auswirkt und warum der Frost für Pflanzen gefährlich werden könnte, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 24 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/2/26/schaedlinge-gut-gegen-kaelte-gewappnet/