Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Freitag, 09. Februar 2018

In Lindach werden konsequent innerörtliche Potenziale genutzt

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Lindach bleibt ein Paradebeispiel für eine gelungene Innenentwicklung. Wo es möglich ist, werden in diesem Stadtteil innerörtliche Potentiale genutzt, so dass Flächen für Neubauten gewonnen werden ohne dafür am Ortsrand freie Flächen zu verbrauchen.

Die letzten noch stehenden Bauten auf dem ehemaligen REPA-​Gelände an der Osterlängstraße werden derzeit beseitigt, um (analog zum alten Grau-​Areal) aus der Industriefläche ein allgemeines Wohngebiet zu machen. Fast das gleiche Bild – nämlich ein Bagger beim Beseitigen von Gebäuderesten – zeigt sich in diesen Tagen nur wenige hundert Meter weiter westlich im alten Ortskern von Lindach. Direkt neben dem Gebäude der Kreissparkasse wird an der Ecke Feuerseestraße/​Herzog-​Albrecht-​Straße Platz gemacht für ein größeres Neubauprojekt. Was dort gebaut wird, steht am 10. Februar in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Lokalredaktion.
Lesedauer: 30 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/2/9/in-lindach-werden-konsequent-inneroertliche-potenziale-genutzt/