Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 01. März 2018

Serie „Durch Bredis Brille“: Oberliga, Alte Herren und die SG Bettringen

Galerie (1 Bild)
 

Grafik: RZ

Claus „Bredi“ Breitenberger ist „Fußballtourist“ wie er sich selbst nennt und reist von Wochenende zu Wochenende über die Amateurfußballplätze Württembergs. Nun berichtet der Gmünder auch regelmäßig in der Rems-​Zeitung in der neuen Serie „Durch Bredis Brille“. Wie es der Name schon sagt, handelt es sich um die Sicht Bredis, die nicht unbedingt mit der Meinung der Rems-​Zeitung beziehungsweise des Verlags übereinstimmen muss.

Meine Planungen fürs Fußball-​Wochenende stehen nun auch. Am Samstag will ich zum Oberligaspiel zwischen dem SGV Freiberg und dem SV Oberachern. Der SGV Freiberg ist der einzige württembergische Oberliga-​Verein, den ich in dieser Runde noch nicht besucht habe. Deshalb will ich die Liste nun vervollständigen, zumal mit dem SV Oberachern ein äußerst interessanter Gegner auf dem Kunstrasen im Wasenstadion gastiert. Und es ist auch keinesfalls überraschend, dass der SV Oberachern mit seinem großen Einzugsgebiet, seiner soliden Sponsorenbasis und seiner auf kontinuierlichen Fortschritt ohne übergroße Ambitionen setzenden Vereinspolitik in der Oberliga vorne mitspielt.
Da überdies auch der SGV Freiberg sich nach anfänglichen Problemen in der Tabelle stetig nach oben gearbeitet hat, kann man bei der Partie am Samstag durchaus von einem Spitzenspiel sprechen, was umso mehr deshalb gilt, weil die Gäste aus Südbaden mit einem 5:0 gegen den 1. CfR Pforzheim und einem 0:0 gegen den FC 08 Villingen einen überaus gelungenen Start ins Fußballjahr 2018 aufweisen können. Für Spannung ist also gesorgt und einen Favoriten für dieses Spiel sehe ich nicht. Anschließend kann es noch sein, dass ich nach Lorch zum AH-​Turnier fahre, wo auch die AH des TSB Gmünd am Start ist. Aber das entscheide ich dann spontan.
Abstiegskampf in der Landesliga Staffel II steht dann am Sonntag auf dem Programm, wenn die SG Bettringen auf den FV 09 Nürtingen trifft. Kurz vor der Winterpause wollte ich ja schon mal ein Spiel der Nürtinger anschauen und war auch schon vor Ort, doch das Spiel gegen den TV Echterdingen konnte wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht angepfiffen werden. Am Sonntag werden mit Manuel Rothweiler vom FV 09 Nürtingen und Patrick Krätschmer von der SG Bettringen auch zwei alte Bekannte aufeinander treffen, die sich bei der WFV-​Trainerausbildung ein Zimmer geteilt haben und sich bestens verstanden haben. Ich hoffe, dass das nach dem Spiel am Sonntag, in dem es für mich ebenfalls keinen Favoriten gibt, so bleibt.
Bredi

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 95 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/1/serie-durch-bredis-brille-oberliga-alte-herren-und-die-sg-bettringen/