Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Samstag, 10. März 2018

Zwischen Bartholomä und Böhmenkirch: Großbrand sucht Industrieunternehmen heim

Galerie (5 Bilder)
 

Fotos: Heino Schütte

Mehr als 200 Feuerwehrleute aus den Landkreisen Göppingen und Ostalb bekämpfen zur Stunde (Samstag Spätnachmittag) einen Großbrand zwischen Bartholomä und Böhmenkirch.

Betroffen ist ein im Gewerbegebiet Heidhöfe ansässiges Industrieunternehmen, das Alu-​Teile an die Automobilindustrie liefert. Das Feuer breitete sich in Windeseile auf eine große Produktionhalle aus. Nach ersten Informationen vor Ort gibt es weder Verletzte noch Vermisste. Alle Betriebsangehörigen konnten sich bei Ausbruch des Großfeuers noch selbst in Sicherheit bringen. Für sie und Anwohner der Heidhöfe hat das DRK eine Betreuungsstelle eingerichtet. Eine gigantische Rauchwolke steht über der Schwäbischen Alb. Auch mit etlichen Drehleitern wird das Feuer bekämpft. Die Sorge der Einsatzkräfte gilt auch den Auswirkungen auf die Umwelt. An mehreren Stellen fließt verunreinigtes Löschwasser aus dem Betriebsgelände ins Freie. Gefahrgutzüge der Feuerwehren sind vor Ort. Die ursprünglich auf dem Fabrikhof eingerichtete Einsatzleitung musste abbrechen und einige hundert Meter weiter einen neuen, sicheren Standort suchen. Die Brandbekämpfung dürfte noch die ganze Nacht andauern. Es muss mit einem Millionenschaden gerechnet werden. Ausführlicher Bericht am Montag in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Heino Schütte.
Lesedauer: 42 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/10/zwischen-bartholomae-und-boehmenkirch-grossbrand-sucht-industrieunternehmen-heim/