Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Sonntag, 11. März 2018

Museum im Prediger: Hermann Pleuers Malerei

Galerie (5 Bilder)
 

Fotos: rw

Erstmals sei ein umfassender Blick auf den „vielfach verkannten Maler“ Hermann Pleuer möglich, so Museumsleiterin Monika Boosen. Eisenbahnmaler – ja, das auch. Aber dieses Etikett passt auch nicht besser als das Impressionisten-​Label.


Hermann Pleuer ragt aus seiner Zeit heraus, das macht diese Ausstellung deutlich. Es ist die erste im Gmünder Museum seit 38 Jahren, wie Museumsleiterin Dr. Monika Boosen bei der Eröffnung mit rund 200 Besuchern im Predigersaal sagte, und die mit 42 Bildern umfänglichste überhaupt. Eines trifft gewiss zu: Pleuer zeichnete eine „kompromisslose Aufmerksamkeit für die Realität“ aus, so der Kunsthistoriker Dr. Günter Baumann (Galerie Schlichtenmaier, Stuttgart) in seinem Einführungsvortrag. Eine größere Anzahl von Gemälden des 1863 in Schwäbisch Gmünd geborenen, 1911 in Stuttgart an Tuberkulose gestorbenen Malers stammt aus dem Fundus der Aalener Stiftung Schloss Fachsenfeld. 62 Bilder zeigt die Ausstellung insgesamt, die Hälfte davon aus dem Bestand des Gmünder Museums. Dauer bis 10. Juni. Die RZ berichtet in der Ausgabe vom 12. März über die Eröffnung.

Veröffentlicht von Reinhard Wagenblast.
Lesedauer: 41 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/11/museum-im-prediger-hermann-pleuers-malerei/