Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Dienstag, 13. März 2018

Skilanglauf am Notschrei: TV Weiler zieht ein positives Fazit

Galerie (1 Bild)
 

Foto: pr

Der TV Weiler richtete am vergangenen Wochenende den Deutschlandpokal und DSV-​Jugendcup im Bundesleistungszentrum am Notschrei aus. Die Wettkämpfe fanden an beiden Tage unter schwierigen Schneeverhältnissen statt. Dennoch lieferten die jungen Athleten beeindruckende Leistungen ab.

Mit 126 gemeldeten Teilnehmern startete der Deutschland-​Pokal 2018 am Notschrei mit den Einzelläufen in der freien Technik. Der TV Weiler hatte am Nordic Center am Notschrei zwei Strecken präpariert: eine Runde mit 2,5 und eine Runde mit 3,75 Kilometern. Bei nebliger Sicht und leichtem Dauerregen eröffnete die weibliche U 16 das Pokal-​Wochenende. Über fünf Kilometer folgten die Juniorinnen und die Damen. Auf den ersten Platz schafften es Helen Hoffmann (WSV Oberhof) bei der weiblichen U 16, Jessica Löschke (TSV Leuna) bei der U 18 und bei den Damen als einzige Teilnehmerin Lisa Scheufele (SC Traunstein).
Die vom Stützpunkt Alb Ost entsendete Vreni Hölldampf (TV Weiler) belegte bei der weiblichen Jugend Rang 20. Für die männliche Jugend galt es 7,5 Kilometer zu meistern. Über die beiden Runden von 3,75 Kilometern setzte sich der aktuelle Pokal-​Führende Marius Kastner (SC Neubau) vor seinen Konkurrenten durch. Wie Dominik Bretzler vom SC Heubach-​Bartholomä am Notschrei abgeschnitten hat und warum sich Wettkampfchef Walter Klotzbücher (TV Weiler) zufrieden zeigte mit dem Verlauf der Veranstaltung, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 14. März.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 53 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/13/skilanglauf-am-notschrei-tv-weiler-zieht-ein-positives-fazit/