Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Mittwoch, 14. März 2018

Rhythmische Sportgymnastik: Zwölf Gaumeistertitel für den TV Wetzgau

Galerie (1 Bild)
 

Foto: pr

Der TV Wetzgau stellte mit über 40 Teilnehmerinnen den stärksten Verein bei den Gaumeisterschaften des Turngaus Ostwürttemberg und trat in Heidenheim sehr dominant auf.

Ein langer Wettkampftag stand auf dem Programm, denn alle Vereine aus dem Turngau durften ihre Gymnastinnen an den Start schicken. Gleich zu Beginn kamen die Gruppen und Duos an die Reihe. Hier sicherte sich der TVW gleich sieben Goldmedaillen und Gaumeistertitel.
Gold im Duo: Duo KLK 8: Laura Miskic und Ecrin Arslan; Duo KLK 9: Lea Pfister und Viktoria Krauss; SWK 1: Lea Dimitriadis und Dilara Öztas; JWK 1: Emmi Strobel und Sara Lorenz; FWK: Lena Schubauer und Sandrine Bareiß.
Pia und Annika Lorenz belegten in der SWK Platz drei. Leonie Strobel und Maxime Gritsch wurden in der JWK Fünfte und in der FWK kamen Maya Wirth und Maike Vogt auf den dritten Rang.
Gold in der Gruppe gab es in der SWK für Inka Blessing, Lea Bechthold, Sara Lorenz, Lea Dimitriadis und Dilara Öztas sowie in der JWK für Emmi und Leonie Strobel, Maxime Gritsch, Felicia Wildner, Diana Pavljuk, Melissa Merker und Konstanze Neitzel. Die Gruppe der Acht– bis Zehnjährigen mit Pia und Annika Lorenz, Mia Eisele, Lea Skiba und Giulia Ranieri kam hier auf Rang drei. Welche Platzierungen die Bambini des TV Wetzgau erreicht haben, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 15. März.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 56 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/14/rhythmische-sportgymnastik-zwoelf-gaumeistertitel-fuer-den-tv-wetzgau/