Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Mittwoch, 21. März 2018

Dieter Gerstlauer startet in Durlangen in die vierte Amtszeit

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Mit einer Dankesurkunde würdigte Gemeinderat Adolf Gottwald die Verdienste von Bürgermeister Dieter Gerstlauer. Und es gab anlässlich der Verpflichtung für dessen vierte Amtszeit zwei weitere Urkunden: Eine, die dem Schultes des Vertrauen für die nächsten acht Jahre ausspricht, sowie die offizielle Ernennungsurkunde.

Es ist nicht so, dass ein amtierender Schultes nach seiner Wiederwahl einfach sang– und klanglos weitermachen kann. Jede Amtszeit ist formal gesehen quasi ein Neustart und beginnt daher mit eine offiziellen Einsetzung ins Amt sowie einer Dienstverpflichtung. Dies muss laut Gemeindeordnung des Landes Baden-​Württemberg im Rahmen einer Sitzung des Gemeinderats erfolgen.
Was den Rahmen dieser Sitzung betrifft, gibt es allerdings keine gesetzlichen Vorgaben. Es steht also jeder Gemeinde frei, ob sie aus der Verpflichtung einen festlichen Akt mit Rahmenprogramm machen möchte oder nicht. Der Durlanger Vize-​Schultes Adolf Gottwald, dem die Verpflichtung oblag, informierte zu Beginn der gestrigen Sitzung darüber, dass sich Dieter Gerstlauer einen schlichten Rahmen für seine Wiedereinsetzung gewünscht habe. Sprich in einer ganz normalen Gemeinderatssitzung, die wie üblich im Vereinsraum der Gemeindehalle stattfinden solle.
Was dabei gesprochen wurde und warum es dann noch keine ganz normale Gemeinderatssitung war, erfahren die Leserinnen und Leser in der Donnerstag-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Gerold Bauer.
Lesedauer: 48 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/21/dieter-gerstlauer-startet-in-durlangen-in-die-vierte-amtszeit/