Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Samstag, 31. März 2018

Paul Schneider, TV Wetzgau: „Motiviert bis in die Haarspitzen“

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Grahn

(pm). Die Verletzung von Cristian Bataga hat irgendwie ins Bild gepasst. Nach der Niederlage gegen das Siegerland ist der TV Wetzgau enttäuscht gewesen und der Achillessehnen-​Riss beim ausländischen Star ist da ein weiterer Mosaikstein im bislang katastrophal verlaufenden Jahr 2018.

Und trotzdem ist die Mannschaft von Paul Schneider bestens gewappnet für den Heimkampf am Karsamstag gegen Heilbronn (17 Uhr, Großsporthalle). „Wir sind motiviert bis in die Haarspitzen“, sagt der Trainer. Und trotz der Vielzahl der Verletzungen (wir berichteten) hat der TVW am Samstag sein wohl bestes Team am Start. Die beiden Ausländer Nestor Abad (Spanien) und Bart Deurloo (Niederlande) stehen für höchste Turnkunst und Weltklassedarbietungen. Zudem werden mit Andreas Toba, der weitgehend von seiner Verletzung genesen ist, und Helge Liebrich zwei herausragende deutsche Turner in den Startlöchern stehen. „Wir werden alles aufbieten, was wir können. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir den ersten Saisonsieg landen können“, so der Coach. Dabei spielen auch die bisherigen Ergebnisse der Heilbronner (zwei Niederlagen) eine Rolle. Schneider konnte die Resultate genau analysieren und ist sich sicher, dass von den reinen Wertungen der TVW überlegen sein sollte. „Unterschätzen werden wir die Heilbronner auf gar keinen Fall.“
Dabei setzt Schneider auch auf die Unterstützung der eigenen Fans: „Wir wissen alle, dass der Samstag vor Ostern nicht der optimale Termin ist. Dennoch bin ich optimistisch, dass uns unsere Anhänger nicht im Stich lassen werden. Den kompletten Vorbericht lesen Sie in unserer Samstagsausgabe.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 59 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/31/paul-schneider-tv-wetzgau-motiviert-bis-in-die-haarspitzen/