Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Dienstag, 06. März 2018

Feuerwehrfamilie: Baby Mia mischt bereits in der Funkzentrale mit

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Im alten Abtsgmünder Feuerwehrhaus gibt’s eine junge Überraschung. Sie heißt Mia und ist genau 18 Wochen alt. Schmunzelnd wird das Baby auch schon als das jüngste „Mitglied“ der Freiwilligen Feuerwehr Abtsgmünd eingestuft. Immerhin soll Mia auch schon im Feuerwehrfunk zu hören gewesen sein.

Auf jeden Fall ist Mia das jüngste Mitglied der großen Abtsgmünder Feuerwehrfamilie und scheint sich in der Einsatzzentrale bereits richtig zu Hause zu fühlen. Die Eltern, Michaela und Sven Dann, sind aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Abtsgmünd. Freilich kann Mama Michaela derzeit nicht mit rausfahren zum oft nicht ungefährlichen Einsatz. Doch zusammen mit ihrer Mia besetzt sie die Funkzentrale und unterstützt so die Arbeit ihrer Kameradinnen und Kameraden vor Ort. Mehr über die Feuerwehrfamilie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Heino Schütte.
Lesedauer: 31 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/6/feuerwehrfamilie-baby-mia-mischt-bereits-in-der-funkzentrale-mit/