Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Schach: Spraitbach stellt bestes Team des Bezirks

In Spraitbach fanden am vergangenen Wochenende die Württembergischen Blitz-​Mannschaftsmeisterschaften statt. An insgesamt 108 Brettern duellierten sich 27 Mannschaften.

Mittwoch, 07. März 2018
Alex Vogt
40 Sekunden Lesedauer

Die im Schachsport übliche Ruhe suchte man vergeblich, da jeder Spieler pro Spiel nur fünf Minuten Bedenkzeit hatte. Sekündlich wurden Uhren gedrückt, damit die eigene Spielzeit möglichst schnell angehalten wurde und wertvolle Sekunden auf der Uhr des Gegners runterliefen. Die Uhren wurden umso heftiger gedrückt, je näher sie Richtung null liefen. In der Hektik kam es schon auch vor, dass Figuren umflogen. So viel Action sieht man im Schach hauptsächlich beim Blitzen, weshalb diese Art des Spiels auch einen gewissen Reiz hat. Dennoch blieben die Spieler auf den nächsten Zug fokussiert und spielten dadurch hochkonzentriert.
Durch die Absage des Titelverteidigers Deizisau wurde die Favoritenrolle auf die Mannschaften aus Schönaich, Böblingen, Bebenhausen und Biberach verteilt. Welcher der Favoriten sich letztlich durchsetzen konnte und auf welchen Plätzen die Mannschaften aus der Region gelandet sind, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 8. März.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 474 Tagen veröffentlicht.

999 Aufrufe
474 Tage 21 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 69


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/7/schach-spraitbach-stellt-bestes-team-des-bezirks/