Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Kunstmesse im Prediger: Aktuelles Schaffen

Nur in den geraden Jahren findet die Messe des Gmünder Kunstvereins statt. Das Intervall von zwei Jahren lässt das Interesse steigen und Raum für Neues. 50 Künstler sind dieses Mal vertreten.

Donnerstag, 08. März 2018
Reinhard Wagenblast
34 Sekunden Lesedauer

Eine Mischung von „regional bis international“ verheißt die Kunstmesse vom 16 bis 18. März.
Klar, das heimische Ostwürttemberg und das Remstal einschließlich Stuttgart sind stark vertreten, aber drei der Künstler und Künstlerinnen kommen aus Frankreich und sieben aus dem übrigen Baden-​Württemberg und Bayern. Bespielt werden Innenhof, Empore und Festsaal des Predigers. Für ein einheitliches Bild der 29 Kojen sorgen – dank der Schreinerei des Baubetriebsamts – neue Stellwände auch im Innenhof. 12 erstmalige Aussteller sind vertreten und alle Altersgruppen. Neun Aussteller sind der Bildhauerei zuzuordnen, 41 präsentieren Malerei und Graphik. 60 Bewerbungen hatten vorgelegen. Mehr über die Kunstmesse und ihr Rahmenprogramm in der RZ vom 9. März.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 473 Tagen veröffentlicht.

1010 Aufrufe
473 Tage 22 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 68


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/8/kunstmesse-im-prediger-aktuelles-schaffen/